Startseite - Dogscooting ist Zughundesport

Dogscooting ist Zughundesport mit einem Tretroller für Erwachsene anstatt eines Schlittens, Fahrrades oder eines Trainingswagens. Dogscooting zählt damit zu den "off snow" Zughundesportarten, da es meist während der schneelosen Zeit betrieben wird.

Musher mit Scooter und Husky beim Dogscooting
Dogscooting

Blog - Dogscooting mit Sitka und Ayla

Folgt unseren Abenteuern im Blog - wir berichten mäßig regelmäßig über unsere Touren mit Scooter und Bike auf den Trails unserer schleswig-holsteinischen Heimat, über Bergwanderungen in den Alpen, gelegentliche Schlittentouren und über vieles mehr rund um das Hundeleben unserer Alaskan Huskies.

Mo

30

Okt

2017

Endlich wieder einstellig!

Nach langen Wochen mit viel zu hohen Temperaturen und ziemlich heftigen Stürmen passte es heute wieder (+1 °C). Leider versperrten Ernte-LKWs den Weg für die größere Tour, aber auch mit den verbliebenen 12 km waren wir sehr zufrieden.

0 Kommentare

Do

05

Okt

2017

Wie bringe ich dem Hund das Ziehen bei?

Zugausbildung, wie mache ich das? Das ist eine der zentralen Fragen, gerade für die Beginner in diesem Sport. Insbesondere dann, wenn man dem Hund erst vor wenigen Jahren oder Monaten die Leinenführigkeit beigebracht hat.

Eine allgemeingültige Antwort gibt es nicht, aber verschiedene Methoden, es dem hund zu vermitteln. Ein paar Ideen dazu finden sich hier.

0 Kommentare

Di

03

Okt

2017

Bergwanderzeit - Bergab gehen mit Zughunden

Bergab gehen, wie macht man das mit Zughunden? Bergauf können sie ja ziehen und bergab machen sie das dann ja auch. Da das aber viel zu gefährlich ist, gibt es dafür eine einfache Lösung ... Freilauf - aber geordnet.

0 Kommentare

Di

26

Sep

2017

Bergwanderzeit - zum Rinnensee im Stubai

Sommerzeit - Bergwanderzeit!

Wer uns schon etwas länger folgt, der weiß, dass wir im Spätsommer immer in die Alpen aufbrechen und dort Wanderungen unternehmen. Ich finde diese Abwechslung für die Doggies ganz wichtig. Hier der bebilderte, kurze Tourbericht zum Rinnensee (2.670 m) im Stubaital.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

15

Aug

2017

Stichwort "Anstrengungsinduzierter Hitzschlag"

Ein Hund, der sich körperlich betätigt, erhöht automatisch durch die Muskelkontraktionen seine Körpertemperatur, die bei 41 °C die Grenze zum Hitzschlag erreicht. Ist die Umgebungsluft zu warm und möglicherweise auch die Luftfeuchtigkeit sehr hoch, kann sich der Hund nicht mehr selber abkühlen. Bei einer Körpertemperatur ab 41 °C gerinnen die Eiweiße im Körper und alle relevanten Abläufe werden unterbunden, der Stoffwechsel versagt, der Körper stirbt.

 

Eine hohe Luftfeuchtigkeit bedingt aufgrund der hohen Wassersättigung der Umgebungsluft, dass die Feuchte der warmen Atemluft beim normalen Atmen über die Nase nicht mehr abgegeben und damit gekühlt werden kann. Insbesondere beim Abhecheln (Pedelatmung) wird eine Temperaturabgabe an die Umgebungsluft verhindert. Körperlich trainierte oder an die Wärme gewöhnte Tiere ...

mehr lesen 0 Kommentare
Zughunde-sport Dogscooting Bike-Jöring

Rating for dogscooting.de