Im morgendlichen Nebel …

... war die heutige Fahrt wie immer anstrengend. Nach gut 2 km Strecke war der Durchblick durch die Brille weg. Feinste Nebeltröpfchen auf den Gläsern machten einen PIT-Stop nötig. Toback konnte der Nebel wie immer nichts anhaben. Er zog unbeirrt seine Bahnen. Hasen und Kaninchen waren zu Hauf unterwegs und bereits zwei Tage zuvor habe ich festgestellt, dass der Dachs …

… den langen Winter auch gut überstanden hat. In 20 Metern Entfernung trollte er sich ins Unterholz und ich konnte nur noch sein Hinterteil „bewundern“ als wir vorbeifuhren. Gesehen habe ich ihn überhaupt erst, weil natürlich die Fellnase vor dem Roller schon Witterung aufgenommen hatte. Aber es blieb die einzige Sichtung an diesem Tag.