Ein Jahr Zughundesport mit Ayla

Es ist kaum zu glauben, aber heute auf den Tag ist es schon wieder ein Jahr her, dass wir mit Ayla im Zughundesport mit dem ersten Canicross-Lauf (CC) begonnen haben. Anfänglich ein paar Canicross-Läufe in Einzelanspannung (6,5 und 7,2 km) und dann die erste Scooterfahrt im Gespann mit Sitka: 5,6 km ohne Probleme. Nicht nur beim CC, auch beim Scootern musste man Ayla nicht groß erklären, was der Sinn des Ganzen ist. Das „Desire to go“ ist auch ihr angeboren. Daher habe ich schon bei der zweiten Scooterfahrt (12 km) auf die Neckline verzichtet – völlig problemlos hat sie das umgesetzt.

Aylas erste Scooting-Tour (5,6 km) mit Sitka im Gespann
Aylas erste Scooting-Tour (5,6 km) mit Sitka im Gespann

Waren die Abstände zwischen den Fahrten und Läufen anfänglich noch groß (5, 7 oder 10 Tage), sind wir mittlerweile im „normalen Modus“ angekommen: 4 oder 5 Fahrten und auch schon mal 2 bis 4 CC-Läufe in der Woche, je nach Wetter und Zeitbudget. Allerdings völlig frei in der Planung, da gibt es Wochen nur mit Scooter und ohne CC oder auch umgekehrt oder und auch Abschnitte ohne Zugarbeit. Was man dann bei Zeiten allerdings am Leinenzug merkt.

Sportart

Anspannung

Touren

gesamt  km

Ø Minuten

Ø Meter

Ø km/h

Canicross

Einzel u. Gespann

52

371,4

38,94

7.142,31

11,1

Dogscooting

Gespann

131

1.648,0

35,84

12.580,33

21,2