Mo

02

Dez

2013

Glück gehabt!

Uiui! Ist mir doch bei unserer heutigen Scootingtour der Hinterradreifen geplatzt. Ein Riss in der Seitenwand des Mantels hat dem Schlauch etwas Luft nach außen verschafft und ihn dann platzen lassen. Und das auf einem Gefällestück bei knapp 25 km/h.

Aber es ist alles gut gegangen, ich konnte den Roller sturzfrei zum Stehen bringen und den Reifen notdürftig flicken (gut, eine starke Helmlampe zu haben!). Vollen Druck auf den Reifen zu bringen war aber illusorisch. Da schaute doch fast schon wieder eine Schlaublase aus dem Mantel ...

 

Also nur etwas Luft einpumpen und mit gebremstem Schaum die restlichen knapp 5 km zurück. Schnelles Fahren oder enge Kurven waren nicht möglich, auch war an einigen Stellen Schieben die bessere Wahl. Die Doggies hat es etwas verwundert, aber sich haben sich wacker geschlagen und die komische Rücktour akzeptiert.