Entwicklung der Streckenlänge

Seit August dieses Jahres arbeite ich an der Steigerung unserer durchschnittlichen Streckenlänge. Das ist aus Gründen der topografischen Gegebenheiten gar nicht so einfach, denn die Rundtouren lassen sich nicht beliebig verlängern. Natürliche wie künstliche Hindernisse stehen dagegen. Auch mag ich nicht immer unzählige Kilometer mit dem Auto fahren, nur um in andere Reviere zu kommen.

Aber immerhin hat sich die durchschnittliche Streckenlänge, die wir beim Bike-Jöring und vor allem Dogscooting fahren, von 10,7 (in 2012) auf immerhin 12,5 km verlängert. Aber es gibt noch Steigerungspotenzial, was auch bedeutet, dass die kurzen Sprintstrecken, die ich bisher aus Zeit- und Temperaturgründen gefahren bin, weniger werden müssen.