20 km Langstrecke

Der heutige Morgen war ganz nach unserem Geschmack: es war trocken und windstill, wir hatten -1°C, es gab einen schönen Sonnenaufgang und nach unserem gestrigen Pausentag waren wir beide (hoffe ich doch) voller Tatendrang: 20 km!! Das sollte es heute sein.

Das ist in unserem Nahbereich gar nicht so einfach und bedeutet, mindestens eine Teilstrecke muss zweimal gefahren werden. Ich habe mich für die Passage am Kanal entschieden, weil sie abwechslungreich und um diese Uhrzeit wenig genutzt ist.

Also 5:45 h los und wir waren nach einer Stunde wieder zurück! Ohne Sch...s, wir haben genau 1:04:03 h gebraucht. Toback ist also im Schnitt knapp 19 km/h schnell gewesen. Als ich das gesehen habe, war ich schon perplex, weil es mir gar nicht so schnell vorkam. Gut gewisse Abschnitte schon, aber insgesamt...

Ich bin dann immer wieder erstaunt, was Hunde allgemein leisten können. Gar nicht so speziell die Socke sondern generell. Da passt es gut ins Bild, dass ich grad gestern erfuhr, dass Tobacks Wurfgeschwister (Kira, Sitka und Tayler) bereits 100 km am Stück laufen! Herrlich, das freut mich ganz besonders und macht mich auch ein bisschen Stolz, denn irgendwie sind es auch noch meine Huskies. Ich weiss sie bei Silvia in guten Händen, die Mäuse.