Gibt es etwas Schöneres?

... Als an einem herrlichen Frühlingsmorgen, bei -4 °C und klarer Luft, in den Sonnenaufgang zu fahren? Wir haben es voll ausgenutzt und sind auf knapp 20 km Strecke ...

... unterwegs gewesen. Am Kanal und durch die Felder; viele Hasen, Rehe und sogar eine Eule sind uns begegnet.

Beim Start noch etwas dämmrig, ist nach etwa einer Viertelstunde Fahrt die Sonne aufgegangen und gab dem Ganzen einen goldenen Anstrich, herrlich.

 

Die nackten Zahlen: Dogscooting über 19,694 km, 19er Schnitt, Spitze 32,1 km/h nach 27 Minuten und 31,7 km/h nach 50 Minuten.