Blog-Archiv

2017

Mo

25

Dez

2017

Weihnachts-Bikejöring - Matsch auf allen Wegen

Traditionell sind wir auch 2017 zu einer Tour am Heiligen Abend aufgebrochen. Das Wetter war wenig einladend und wie im Weihnachtslied hatten wir "Matsch, statt Schnee, auf allen Wegen". Ein kurzes Video gibt es auch.

 

Frohe Weihnachten an Alle!

Di

12

Dez

2017

69 km-Tour endlich hat es geklappt

69 km entlang des Elbe-Lübeck-Kanals - es hat lange gebraucht, aber endlich hat es geklappt und ich konnte mein Ziel in die Tat umsetzen. Schon mit Toback und Sitka wollte ich diese Tour fahren, aber es hat nicht sollen sein. Jetzt sind es Sitka und Ayla gewesen und es war besonders für mich eine ganz neue Erfahrung.

 

Der komplette Tourbericht mit zahlreichen Bildern und einigen Videos hier.

Fr

08

Dez

2017

Täglich Regen ...

Da muss man schon sich manchmal ganz schön zusammen reißen, wenn man derzeit Zughundesport machen will. Hier, im Westen Kiels, regnet es seit nunmehr fast vier Wochen. Natürlich nicht in einem durch, aber es waren nur ein oder zwei Tage, an denen es keinen Niederschlag gab.

Dementsprechend sind derzeit auch die Wege, reine Matschwüsten. Und hier fängt das Problem an. Nein, nicht dass man den Dreck nicht wieder ab bekommen würde, aber der Verschleiß des Materials ist deutlich höher. Dieser feine Dreck, vermischt mit Wasser, dringt in jede auch noch so kleine Ritze ein und sorgt in Lagern etc. für deutlich höheren Abrieb. Und nicht alle Lager am Fahrrad oder Roller sind Industrielager, die vor eindringenden Flüssigkeiten geschützt sind.

mehr lesen

Mo

04

Dez

2017

Tipps zur Pflege und Lagerung batteriebetriebener Lampen

Gerade jetzt, in der dunklen Jahreszeit, sind die Helm- und Lenkerlampen wieder im Einsatz. Aber was ist danach? Was ist im Sommer, wie lagere und pflege ich da meine, meist teuren Lampen und Akkus richtig?
Infos finden sich hier: Tipps zur Pflege und Lagerung batteriebetriebener Lampen

Di

21

Nov

2017

Iloo-Wald - herrlich

Endlich wieder tagsüber passende Temperaturen - da war ein Ausflug in den Wald die logische Konsequenz.

Mo

30

Okt

2017

Endlich wieder einstellig!

Nach langen Wochen mit viel zu hohen Temperaturen und ziemlich heftigen Stürmen passte es heute wieder (+1 °C). Leider versperrten Ernte-LKWs den Weg für die größere Tour, aber auch mit den verbliebenen 12 km waren wir sehr zufrieden.

Do

05

Okt

2017

Wie bringe ich dem Hund das Ziehen bei?

Zugausbildung, wie mache ich das? Das ist eine der zentralen Fragen, gerade für die Beginner in diesem Sport. Insbesondere dann, wenn man dem Hund erst vor wenigen Jahren oder Monaten die Leinenführigkeit beigebracht hat.

Eine allgemeingültige Antwort gibt es nicht, aber verschiedene Methoden, es dem hund zu vermitteln. Ein paar Ideen dazu finden sich hier.

Di

03

Okt

2017

Bergwanderzeit - Bergab gehen mit Zughunden

Bergab gehen, wie macht man das mit Zughunden? Bergauf können sie ja ziehen und bergab machen sie das dann ja auch. Da das aber viel zu gefährlich ist, gibt es dafür eine einfache Lösung ... Freilauf - aber geordnet.

Di

26

Sep

2017

Bergwanderzeit - zum Rinnensee im Stubai

Sommerzeit - Bergwanderzeit!

Wer uns schon etwas länger folgt, der weiß, dass wir im Spätsommer immer in die Alpen aufbrechen und dort Wanderungen unternehmen. Ich finde diese Abwechslung für die Doggies ganz wichtig. Hier der bebilderte, kurze Tourbericht zum Rinnensee (2.670 m) im Stubaital.

mehr lesen

Di

15

Aug

2017

Stichwort "Anstrengungsinduzierter Hitzschlag"

Ein Hund der sich körperlich betätigt erhöht durch die Muskelkontraktionen automatisch seine Körpertemperatur. Ist die Umgebungsluft zu warm und möglicherweise auch die Luftfeuchtigkeit sehr hoch, kann sich der Hund nicht mehr selber abkühlen. Bei
41 °C ist die Grenze zum Hitzschlag erreicht. Das Blut wird vom Körperinneren in die äußeren Körperteile gepumpt und lebenswichtige Organe werden daher mit Blut unterversorgt. Zudem dehnt sich das Gehirn aus, es kommt zu Krämpfen, Erbrechen und zunehmenden Bewusstseinsstörungen bis hin zu Bewusstlosigkeit. Es besteht akute Lebensgefahr! Bei einer Körpertemperatur von 43 °C gerinnen die Eiweiße im Körper und alle relevanten Abläufe werden unterbunden, der Stoffwechsel versagt, der Körper stirbt. Erste sichtbare Anzeichen für Überhitzung sind: starkes Hecheln (Atemfrequenz > 400 Atemzüge/Minute), Taumeln, Schwierigkeiten beim Stehen und hellrotes Zahnfleisch. Das Problem: die Anzeichen sind für den Musher während des Laufes nur schwer zu erkennen, da die Hunde nach vorn schauen.


Zusätzlich bedingt eine hohe Luftfeuchtigkeit aufgrund der hohen Wassersättigung der Umgebungsluft, dass die Feuchte der warmen Atemluft beim normalen Atmen über die Nase nicht mehr abgegeben und damit gekühlt werden kann. Insbesondere beim Abhecheln (Pedelatmung) wird eine Temperaturabgabe an die Umgebungsluft verhindert. Körperlich trainierte oder an die Wärme gewöhnte Tiere ...

...können sich auf wärmere Umgebungstemperaturen und Luftfeuchtigkeit eher einstellen, aber auch hier gibt es die nicht überschreitbare Grenze bei der Körpertemperatur.

Verstärkend kommt hinzu, dass sich ein körperlich angestrengter und ungenügend abgekühlter Hund zusätzlich innerlich erregt, unruhig wird, da er diesen Umstand der übermäßigen Körpererwärmung verspürt. Das versetzt ihn in Angst, er wird unruhig und erzeugt damit zusätzlich Muskelwärme, was die Körpertemperatur weiterhin ansteigen lässt.

Kühlwesten sind in diesem Zusammenhang ungeeignet, da sie die thermischen Fenster, die ein Hund am Körper hat, nicht bedecken. Diese thermischen Fenster liegen im unteren Körperbereich: Unterbauch, Achsel, Unterbrust- und Innenschenkelbereich. Daher legen sich Hunde auch in schattigen Kuhlen mit dem Bauch und nicht mit dem Rücken auf den kühlen Boden. Selbst nasse Handtücher sind nicht geeignet, da das Gewebe eine weitere Barriere zur Wärmeabgabe darstellt (die Thermoweste im Übrigen auch). Lediglich viel, wirklich viel, sehr viel kaltes Wasser, das dem Hund über den Körper geschüttet wird, so dass er komplett durchnässt und eine gewisser Luftzug (zugefechelte Luft) können das Problem lösen. Die Körpertemperatur sollte wieder auf mindesten 39,5 °C abgesenkt und regelmäßig kontrolliert werden. Ab 39 °C nicht weiter abkühlen, da der Körper sonst wieder, als Gegenmaßnahme, Wärme produzieren würde.

mehr lesen

Fr

14

Jul

2017

Überraschung - Head-on-passing mit Katze

Auf dem Rückweg von unserer heutigen 12 km Tour hatten wir ein überraschendes Head-on-passing mit einer Katze! Doggies, super gemacht.

mehr lesen

Di

04

Jul

2017

Perfekte Hunde?

Gibt es den perfekten Hund? Sicherlich nicht. Aber was Sitka da neulich abgeliefert hat, das war schon ziemlich nahe dran.

So

02

Jul

2017

Sommermorgentour - Tiere!

Man achte auf die Zeitlupe ...

Mi

21

Jun

2017

Sommertour im Juni - bei acht Grad Celsius

Die Republik schwitzt, aber bei uns im Norden ist es (noch und wieder) erträglich. So konnten wir heute, am kalendarischen Sommeranfang, bei +8 Grad eine Tour fahren, quasi eine Sommertour. Allerdings musste man für schon ziemlich zeitig aufstehen. 4:20 h aus den Federn, alles antüddeln und um 4:50 h los!

mehr lesen

Sa

03

Jun

2017

Tiere auf dem Trail

Die Begegnung mit Wildtieren auf dem Trail ist immer wieder spannend und mich beeindrucken meine Doggies mit ihrer Gelassenheit immer wieder.

mehr lesen

Mi

31

Mai

2017

Kühler Mai-Morgen

Der Mai war schon ziemlich warm in diesem Jahr, aber so einige Fahrten waren doch möglich. Insgesamt kamen 101 km mit dem Dogscooter zusammen.

mehr lesen

Do

11

Mai

2017

Bei Gegenverkehr ...

... sollte man die Doggies per Kommando zur Seite rufen können!

mehr lesen

Mi

03

Mai

2017

Pausentag ist Ausflugstag

Zwei Tage Pause müssen auch einmal sein. Aber einen schönen Ausflug gab es trotzdem.

mehr lesen

So

30

Apr

2017

Die ersten Monate 2017

Die ersten vier Monate sind um, es ist Zeit Bilanz zu ziehen!

mehr lesen

Mi

19

Apr

2017

Überraschung Mitte April - Frost und etwas Schnee!

Was kann es Schöneres geben, als einen Sonnenaufgang bei Frost im Frühling?

mehr lesen

So

16

Apr

2017

Baustelle, die Dritte!

Eigenständig auf veränderte Situationen reagieren, in Eigenverantwortung und ohne Kommando den besten Laufweg wählen - das macht einen guten Hund im Lead aus.

 

Sitka beweist das immer wieder, erst heute, in einer Straßenbaustelle, die durch die regelmäßigen Veränderungen die Hunde jedes mal wieder vor neue Herausforderungen stellt. Sitka konnte die aufgestellten Markierungen, denen sie im Video ausweicht, nur sehr spät erkennen, da ihr ein Bagger die Sicht darauf verstellte. Zudem ist die rote Farbe der angeknoteten Benzel für Hunde auch eher schwer zu erkennen, aber Sitka hat die Situation, dass sie weiter nach rechts ausweichen musste, gut erkannt. Wäre sie weitergelaufen, hätten wir auch kein Problem bekommen, da diese Stäbe niedriger sind als die Zugleine herabhängt. Trotzdem war es von Sitka eine klasse Leistung, den Umstand zu erkennen und kurzfristig darauf zu reagieren.

mehr lesen

So

09

Apr

2017

Zwei Jahre Zughundesport mit Ayla

Auf den Tag genau sind es jetzt zwei Jahre Zughundesport mit Ayla. Bewegende und erfahrungsreiche Jahre. Sie läuft so engagiert, es ist ihr Wesen.

 

Und die Bilanz? Insgesamt 4.321,5 km auf dem Trail, davon:

  • 3.235,7 km Dogscooter
  •    909,8 km CaniCross
  •    176,0 km Bikejöring

Mach so weiter, liebe Ayla!

mehr lesen

Sa

08

Apr

2017

Öl-Götzen

Mo

03

Apr

2017

Garten-Hunde

mehr lesen

So

19

Mär

2017

Den richtigen Trail finden ...

Zugegeben, unsere Trails sind jetzt nicht so abwechslungsreich. Zwar wähle ich immer wieder Varianten in der Führung des Trails, aber alles in allem ist auch das für die Doggies keine Kunst, sie würden alle Trails auch ohne Kommandos laufen.

Daher ist es immer wieder interessant zu beobachten, wie sie auf den bekannten Wegen auf unvorhergesehene Hindernisse reagieren. So heute, da stand doch plötzlich, an einer bekannten Baustelle, ein Bagger mitten im Weg. Wie man im Video sehr schön sehen kann, gar kein Grund nicht zu wissen, wo es am besten hergeht.

mehr lesen

Fr

03

Mär

2017

Sonnentag im März

Di

28

Feb

2017

Happy birthday, liebe Sitka!

Happy Birthday meine liebe Sitka! Jetzt bist du schon neun Jahre alt. Auf dem Foto sieht man euch noch alle beisammen, die vier Geburtstagskinder aus dem Wurf von 2008. Toback 🌈 und Kira 🌈 sind beide schon über die Regenbogenbrücke gegangen und Tayler, da neben dir, lebt hoffentlich noch irgendwo hier in Deutschland. Wir hatten heute schon eine tolle Geburtstagstour und danach gab es lecker was zum Schmausen!

mehr lesen

Sa

18

Feb

2017

Zwei Dachse!

mehr lesen

Mo

13

Feb

2017

Zwei Tage - zwei Touren - 36 km

An zwei aufeinander folgenden Tagen haben wir insgesamt 36 km Strecke gemacht. Dabei hat plötzlich das Wetter "gewechselt". Hier, für Fans längerer Videos, ein 8-Minuten-Zusammenschnitt.

mehr lesen

Mo

06

Feb

2017

Was macht einen guten Schlittenhund aus?

Der direkte Link zum Artikel:

mehr lesen

So

05

Feb

2017

So langsam ist es morgens wieder hell ...

mehr lesen

So

29

Jan

2017

Innehalten

mehr lesen

So

15

Jan

2017

Gruppenausfahrt mit 9 Teams

Gruppenausfahrten haben immer ihren eigenen Reiz. Heute waren insgesamt 9 Teams unterwegs: 6 Scooter-, 1 Bikjöring- und 2 Canicross-Teams. Tatsächlich Canicrosser, die beide die 12,3 km durchgehalten haben. Und das in respektablem Tempo. Chapeau sage ich da nur!
Insgesamt waren wir 35 min unterwegs und haben 35 min pausiert bzw. auf die nachfolgenden Teams gewartet.

mehr lesen

Sa

14

Jan

2017

Wie die Zeit vergeht ...

mehr lesen

Sa

14

Jan

2017

Schöner Trail - nicht nur zum Scooten

Auch für Spaziergänge lieben wir ihn - man kann so schön im Freilauf sein.

mehr lesen

Mo

09

Jan

2017

Handschuhe für den Winter - beheizbar

Handschuhe trägt man beim Scooten oder bikejören eigentlich immer zum Schutz vor Sturzverletzungen oder wenn man einmal ohne zu Zögern in die Leinen greifen muss. Aber im Winter ist zudem noch ein guter Kälteschutz wichtig. Welche Handschuhe ...

mehr lesen

So

08

Jan

2017

Damals wie heute

Auf den Tag genau zwei Jahre liegen zwischen den beiden Bildern. Ayla (links) und Sitka in 2015 (oben) und 2017. Damals wie heute fressen sie einträchtig nebeneinander und schlecken sich gegenseitig nach der Mahlzeit noch die Näpfe sauber. Bleibt so wie ihr seid, meine beiden Doggies!

mehr lesen

Fr

06

Jan

2017

Kein Schnee aber Frost!

Do

05

Jan

2017

Winteranmutung

Für Viele bricht jetzt schon das Winter-Wetterchaos aus, wir fanden die 1 cm Schnee (horizontal gemessen), die nicht einmal durchgängig waren, eher als eine bescheidende Anmutung von Winter. Wenigstens war es kalt und für ein kurzes Video hat es auch gereicht.

mehr lesen

So

01

Jan

2017

Jahresziel nur knapp verfehlt

2.391 km sind es geworden, 2.500 km waren als Jahresleistung für 2016 geplant. Aber mit dieser geringen Zielabweichung können wir gut leben. Nur eins wird immer deutlicher: "früher war mehr Schnee". In diesem Sinne "frohes neues Jahr"!

Jahresbilanz Sitka und Ayla 2016

mehr lesen