Silvia Furtwängler gewinnt Volga Quest 2014

Silvia Furtwängler mit einem ihrer Leithunde - Mit freundlicher Genehmigung von Jeff Schultz
Silvia Furtwängler mit einem ihrer Leithunde - Mit freundlicher Genehmigung von Jeff Schultz

Als einzig verbliebene Starterin gewinnt Silvia Furtwängler das 1. Internationale Volga Quest 2014. Etwa 30 km vor dem eigentlichen Zielort Kazan hat das Rennkomitee das Rennen wegen der extremen Temperaturen offiziell beendet.

 

Von den ursprünglich sieben Startern verblieb Silvia bereits nach dem vierten Tag als einzige Teilnehmerin und absolvierte die restlichen 300 km im Alleingang.

 

Wir gratulieren herzlich!
Well mushed, Silvia!