Vorbereitung im Tiefschnee

Tiefschnee-Vorbereitung Foto: Furtwängler
Tiefschnee-Vorbereitung Foto: Furtwängler

Erst war es zu warm, dann fehlte der Schnee.

 

Jetzt ist Schnee bis zum Abwinken da, nur es ist immer noch so warm, so dass der See, an dem Silvia Furtwänglers Kennel und Trainingsgebiet liegt, bisher nicht zugefroren ist. Das behindert zum Glück das tägliche Training nicht zu sehr, das sie und ihr Hundeteam für das bevorstehende Volga Quest benötigt.

Schneemassen am Eingang zum Basement Foto: Furtwängler
Schneemassen am Eingang zum Basement Foto: Furtwängler

Eher die Schneemassen, die täglich weggeschaufelt werden müssen, um überhaupt aus dem Haus zu kommen, sind schon nervig und zeitraubend.

 

 

Aber die Vorbereitung läuft und Silvia und ihr Fahrer, Robert Den Breems, bereiten sich auf ein Rennen vor, bei dem Silvia sicherlich mehr vor hat, als nur die Schönheit der russischen Landschaft zu genießen. Auch wenn ihre Konkurrenten schon auf die ersten Plätze gelobt werden.

 

Team Silvia Furtwängler Volga Quest 2014